Geschäftsbericht 2017 der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Geschäftsbericht 2017 I Erfolgreiches Jahr

Geschäftsbericht 2017 der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland werden noch moderner

Auch in 2017 konnten Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland ihre bundesweite Spitzenposition weiter verteidigen.

349.613 Familienübernachtungen, und damit bundesweit die meisten, konnten in den Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland gezählt werden. Der Anteil der Familien beläuft sich somit auf 34,9 %, dicht gefolgt von den Klassenfahrten mit 32,7 % und Gruppen mit 29,1 %.

Die Jugendherbergen von heute sind mehr als ein Dach über dem Kopf. Die insgesamt 45 Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland präsentieren sich als herzliche Gastgeber mit umfangreichen Angeboten für Familien, Schulklassen und Gruppen.

Insgesamt verbuchten Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland 1.001.819 Übernachtungen. Dies sind 10.695 Übernachtungen mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Zimmerauslastung konnte erneut von 62,86 % auf 63,34 % gesteigert werden und das, obwohl einige Häuser wegen Modernisierungsmaßnahmen geschlossen waren.

Gleich acht Jugendherbergen werden im Zeitraum 2016 bis 2019 modernisiert. In 2017 konnten die beiden Häuser in Tholey und Mayen wiedereröffnet werden und zählen somit zu den modernsten Jugendherbergen Deutschlands.

Erfolgreich umgesetzt wurde zudem die Modernisierung und Erweiterung der Jugendherberge Trier und die Modernisierung der Jugendherberge Wolfstein, die im März und April dieses Jahres wieder „ans Netz“ gegangen sind. Die Jugendherberge Trier ist nun mit 370 Betten und erwarteten 80.000 Übernachtungen die größte Jugendherberge des Landes.

Ein neuer Jugendherbergsstandort entsteht zurzeit im ehemaligen denkmalgeschützten Hauptpostgebäude in Pirmasens mit der CityStar-Jugendherberge. Es folgen die Erweiterung der Jugendherberge Speyer, die Modernisierung und Erweiterung der Jugendherberge Saarburg und die Modernisierung der Jugendherberge St. Goar.

„Durch die zahlreichen Investitionsmaßnahmen werden deutlich mehr Übernachtungen erwartet, rund 1,2 Millionen sollen es bis Ende 2020 sein. So bleiben die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland weiter auf Erfolgskurs“, so Vorstandsvorsitzender Jacob Geditz.

Aktueller Geschäftsbericht der Jugendherbergen »

Schreibe einen Kommentar