Pressemitteilung

10.02.2016

Wieder erfolgreiches Jahr für die Jugendherbergen

Die 44 Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland sind weiter auf der Erfolgsspur. Mit 1.001.686 wurde im Jahr 2015 wieder die Millionengrenze überschritten (Vorjahr 2014: 1.000.616 Übernachtungen).

Sehr gut angenommen wurde der neue Jugendherbergsstandort Leutesdorf am Rhein, wo seit der Eröffnung am 1. Juni 2015 im vergangenen Jahr 17.362 Übernachtungen gezählt wurden.

Ausgebaut und stark verbessert haben die Jugendherbergen ihr Angebot an erlebnispädagogischen Programmen für Klassenfahrten. Somit wurden die Jugendherbergen als außerschulischer Lernort gestärkt und die Attraktivität für Klassenfahrten wesentlich gesteigert.

So waren die Jugendherbergen in 2015 im Bereich Klassenfahrten besonders erfolgreich, mit einem Anteil von 326.253 Übernachtungen. Die Familienübernachtungen machen einen Gesamtanteil von 342.589 Übernachtungen aus, Gruppen, Einzelgäste und ausländische Gäste verzeichnen insgesamt 332.844 Übernachtungen.

Die Jugendherbergen sind mehr als nur ein Dach über dem Kopf. Das macht auch die Attraktivität der Häuser aus. Das Erleben von Gemeinschaft in der Gruppe, der Familie oder bei Klassenfahrten, die Programmangebote für die Gäste und die fortschreitende Modernisierung der Jugendherbergen finden bei den Gästen Anklang.

Nach Angaben des DJH-Vorstandsvorsitzenden Jacob Geditz werden die Jugendherbergen in 2016 noch moderner. Dazu werden umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt. Am 1. März 2016 wird mit der Modernisierung der Jugendherberge in Mayen begonnen, Ende 2016 mit der Modernisierung und Erweiterung der Jugendherberge in Trier.

Des Weiteren wird es in diesem Jahr zur Entscheidung bzgl. der Modernisierung der Jugendherberge Wolfstein in der Pfalz kommen, um den dortigen Jugendherbergsstandort zu erhalten. Darüber hinaus wird im Laufe des Jahres die Entscheidung fallen, ob es zu einem Neubau der Jugendherberge Saarburg kommt und ob es einen neuen Jugendherbergsstandort in Pirmasens geben wird.

Ziel dieser Modernisierungsoffensive sei es, so Jacob Geditz, die Übernachtungszahlen nicht nur zu stabilisieren, sondern weiter auszubauen. Die bundesweite Spitzenposition der Jugend-herbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland mit der höchsten Auslastungsquote solle auch weiterhin gehalten werden.

Zeichen: 2.313
PDF-Version der Pressemeldung »

Kontaktadresse für die Presse:

Die Jugendherbergen
in Rheinland-Pfalz und im Saarland
Zentrale
In der Meielache 1
55122 Mainz

Ansprechpartner:

Jessica Braun
Leiterin Marketing und Programme
Telefon 06131 / 37446-30
Telefax 06131 / 37446-22
braun@diejugendherbergen.de
www.DieJugendherbergen.de
Hier günstig buchen!
Direkt zur Jugendherberge


Alle Jugendherbergen auf einen Blick »