Übernachten in der Jugendherberge – Was muss ich wissen?

Spaß und Spiel bei der Übernachtung in einer Jugendherberge

Ob Sie eine lehrreiche Klassenfahrt buchen, ein spannendes Feriencamp für Ihre Kinder aussuchen oder einen günstigen Familienurlaub in Deutschland verbringen möchten – für diese Ziele sind häufig Jugendherbergen die erste Anlaufstelle. Innerhalb Deutschlands gibt es knapp 500 dieser günstigen Unterkünfte. Wer ins Ausland reisen möchte, kann in mehr als 85 Ländern auf bis zu 4.000 Jugendherbergen zurückgreifen. Doch was gilt es zu beachten, wenn man in einer Jugendherberge übernachten möchte?

Die Vorteile einer Mitgliedschaft

Das Deutsche Jugendherbergswerks (DJH) kümmert sich im Inland um den Ausbau und die Vernetzung der Herbergen. Es ist verantwortlich für die Qualitätssicherung – vom Zimmer bis hin zu den Freizeitmöglichkeiten. Wer diese tollen Angebote in Anspruch nehmen möchte, kann Mitglied werden – zum Beispiel im Landesverband Rheinland-Pfalz und Saarland. Doch keine Bange: Die Mitgliedschaft kostet nicht die Welt! Jeder, der seinen Wohnsitz in Deutschland hat, kann sich beim Deutschen Jugendherbergswerk anmelden und die Vorteile genießen – unabhängig vom Alter. Die aktuellen Preise sind wie folgt gestaffelt:

  • bis zum vollendeten 26. Lebensjahr zahlt man 7 Euro pro Jahr
  • jeder ab 27 Jahren sowie Familien zahlen im Kalenderjahr 22,50 Euro
  • Vereine, Schulen und Institutionen zahlen in unserem Landesverband aktuell 25 Euro im Jahr

Um Mitglied zu werden, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • E-Mail
  • DJH Servicecenter
  • Zentralen der Landesverbände
  • im Internet unter www.DieJugendherbergen.de/Mitgliedschaft
  • direkt bei der Jugendherberge vor Ort

Die Mitgliedschaft gilt jeweils für ein Jahr. Wer erst ab Juni beitritt, zahlt für das angefangene Jahr lediglich den halben Preis. Weiterer Vorteil: Sie erhalten viermal jährlich unsere informative Mitgliederzeitschrift extratour. Für Reisende mit Wohnsitz im Ausland ist der jeweilige Verband der Jugendherbergen im Heimatland der erste Ansprechpartner. Hier erfährt man alles über die Preise und Aufnahmebedingungen.

Allein auf Reisen – Kinder und Jugendliche in der Jugendherberge

Für allein reisende Jugendliche in Deutschland gilt ein Mindestalter von 14 bzw. 16 Jahren, um einen Platz in der Jugendherberge zu bekommen. Außerdem sind sie verpflichtet, eine Reisevollmacht ihrer Eltern dabei zu haben – denn ohne Zustimmung der Erziehungsberechtigten dürfen Kinder und Jugendliche nicht allein unterwegs sein. Anders sieht das bei Gruppenreisen mit Vereinen oder der Schule aus: Hier liegt die Aufsichtspflicht bei den Leitern oder Begleitpersonen. Wer sein Kind mit einer befreundeten Familie auf Reisen schicken möchte, muss nicht zwingend eine Mitgliedschaft für das Kind beantragen. Denn es kann ganz einfach über die Mitgliedskarte der anderen Familie einchecken und genießt im Urlaub alle Vorteile, die die Jugendherbergen zu bieten haben.

Spaß und Spiel bei der Übernachtung in einer Jugendherberge

Jugendherbergen im Überblick: Ausstattung, Zimmer und Verpflegung

Das DJH bietet deutschlandweit Jugendherbergen in verschiedenen Kategorien an: In den Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland sind es die Kategorien II bis IV+. Als Maßstab dienen verschiedene Faktoren wie Raumangebot, Zimmer mit Dusche und WC, Speise- und Aufenthaltsräume, Service sowie Freizeit- und Außenlagen. Standardmäßig bietet jede Unterkunft Mehrbettzimmer an, aber auch Ein- und Zweibettzimmer sind buchbar. Für Familien stehen Kinderspielecken oder -zimmer zur Verfügung, damit jedes Familienmitglied seinen Platz zum Wohlfühlen hat.

Die Jugendherbergen bieten verschiedene Verpflegungspauschalen an: Das Frühstück ist immer im Preis inbegriffen, Halbpension oder Vollpension können auf Wunsch dazu gebucht werden. Gern schnüren die hilfsbereiten Küchenkräfte auch Lunchpakete fürs Mittagessen unterwegs. Sonderwünsche wie laktose- oder glutenfreies Essen oder Diätkost sollten vorher angemeldet werden.

Zentrale Buchung und moderate Preise

Spontan und günstig übernachten? Im Normalfall ist das kein Problem bei einer Jugendherberge. Allerdings empfiehlt sich immer eine Buchung oder Reservierung im Voraus, insbesondere:

  • bei einem längeren Aufenthalt am gleichen Ort
  • in der Reisehauptsaison
  • bei Übernachtungswünschen für größere Gruppen

In den Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland zahlt man zwischen 18 Euro und 23 Euro für eine Überachtung mit Frühstück. Ideal für junge Familien: Kleinkinder bis drei Jahre können kostenlos übernachten und für Kinder zwischen vier und 14 Jahren zahlen die Eltern lediglich die Hälfte des Normalpreises. Bei längeren Aufenthalten oder Übernachtungen in der Nebensaison sind durchaus Sonderpreise auf Anfrage möglich. Außerdem können Sie regelmäßig von unseren Online-Vorzugsangeboten profitieren.

Ob klein oder groß, ob jung oder alt – für eine gute und günstige Übernachtung sind Jugendherbergen die ideale Anlaufstelle.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich wurde durch diesen Artikel prima informiert. Ich würde gerne Mitglied werden, da wir nächstes Jahr mit der ganzen Familie in Bayern Urlaub machen möchten. Könnten sie mir eine Antrag zusenden und evtl. Infos über Jugendherbergen in Bayern? Das wäre toll. Vielen Dank im voraus sagt Gabriele Heusig. Meine Adresse: Gabriele Heusig, Fritz-Reuter-Strasse 14, 13156 Berlin.

Schreibe einen Kommentar zu Gabriele Heusig Antworten abbrechen