Schlüsselübergabe

Eröffnung der neuen und topmodernen Königsland-Jugendherberge Wolfstein

Schlüsselübergabe

Heute fand die offizielle Eröffnungsfeier der Königsland-Jugendherberge Wolfstein in der Westpfalz statt. Sie wurde grundlegend modernisiert und zählt jetzt zu den modernsten Deutschlands.

Es war eine rundum gelungene Veranstaltung, die mit einer musikalischen Darbietung einiger Kinder der ortsansässigen Grundschule am Königsberg begann. Auf ein auf „Cajons“ gespieltes Trommelstück, folgte ein Lied, begleitet von mehreren Flöten, welches allen Anwesenden aus der Seele sprach: „Tiritomba, tiritomba, Frühling komm doch übers Land.“

Kinder der Grundschule am Königsberg erfreuten die Gäste mit einer musikalischen Darbietung.

Kinder der Grundschule am Königsberg erfreuten die Gäste mit einer musikalischen Darbietung.

Jacob Geditz, Vorstandsvorsitzender der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, begrüßte im Anschluss mehr als 120 Gäste. Er bedankte sich bei dem Landkreis und der Stadt Wolfstein, dass dieses Bauprojekt gemeinsam gestemmt wurde. Die Investitionssumme beträgt insgesamt 3,1 Mio. €. Davon tragen Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland 2 Mio. €, der Landkreis 0,8 Mio. € und die Stadt Wolfstein 0,3 Mio. €.

DJH-Präsident Peter Schuler schloss sich den Dankesworten an und stellte die wertvolle Bedeutung der Jugendherberge für die Region heraus.

Landrat Otto Rubly bezeichnete die Jugendherberge als einen wichtigen, touristischen Baustein. Er lobte die hervorragende Ausstattung des modernisierten Hauses.

DJH-Vorstandsvorsitzender Jacob Geditz begrüßte die zahlreichen Gäste der Eröffnungsfeier.

DJH-Vorstandsvorsitzender Jacob Geditz begrüßte die zahlreichen Gäste der Eröffnungsfeier.

Der 1. Beigeordnete der Verbandsgemeinde, Andreas Müller, freute sich, dass dieser Jugendherbergsstandort erhalten werden konnte und viele Familien, Klassen und Gruppen bei einem Aufenthalt die schöne Urlaubsregion kennenlernen werden.

Stadtbürgermeister Herwart Dilly überreichte der Betriebsleiterin der Jugendherberge, Kathleen Schmidt, das Wappen von Wolfstein und machte wie seine Vorredner deutlich, wie froh er über den Erhalt der Jugendherberge ist.

Der Landtagsabgeordnete und Staatsminister a. D., Jochen Hartloff, lobte die Top-Arbeit des DJH.

Am Schluss folgte die feierliche „Schlüsselübergabe“ in Form eines Gemäldes aus den Händen des Architekten Matthias Dimmer.

Schlüsselübergabe

Die feierliche „Schlüsselübergabe“ in Form eines Gemäldes (v. l.): Landrat Otto Rubly, stellv. DJH-Verwaltungsratsvorsitzender Karl Peter Bruch, Stadtbürgermeister Herwart Dilly, Architekt Matthias Dimmer, Betriebsleiterin der Jugendherberge Kathleen Schmidt, DJH-Präsident Peter Schuler, DJH-Vorstandsvorsitzender Jacob Geditz, 1. Beigeordneter der Verbandsgemeinde Andreas Müller, Landtagsabgeordneter und Staatsminister a. D. Jochen Hartloff

Die Jugendherberge hat 142 Betten. Alle 35 topmodernen Gästezimmer sind mit Dusche/WC ausgestattet. Sie verfügt über einen freundlichen, neu gestalteten Eingangsbereich mit Rezeption, Bistro, Café-Bar und Kaminecke. Ebenso wurde ein lichtdurchfluteter, großer Restaurantbereich mit Blick auf die Stadt und das Königsland geschaffen. Sechs neu eingerichtete Aufenthalts- und Veranstaltungsräume bieten mit moderner Tagungstechnik ideale Bedingungen für Gruppen mit bis zu 105 Personen. Die Jugendherberge ist barrierefrei ausgestattet und hat einen Aufzug. Das Wappentier der Stadt, der Wolf, spielt natürlich auch eine Rolle. Es begegnet den Gästen als beeindruckendes Bildmotiv in jedem Zimmer und in den öffentlichen Bereichen. Zudem bietet die Jugendherberge für Klassenfahrten und Gruppen ein exklusives Erlebnisprogramm rund um den Wolf an.

Das Wappentier der Stadt, der Wolf, begegnet den Gästen als beeindruckendes Bildmotiv in der modernisierten Jugendherberge.

Das Wappentier der Stadt, der Wolf, begegnet den Gästen als beeindruckendes Bildmotiv in der modernisierten Jugendherberge.

Es werden jährlich mehr als 20.000 Übernachtungen erwartet.

Schreibe einen Kommentar