Betriebsausflug der Zentrale der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Betriebsausflug – Herrlich über den Reben schweben

Betriebsausflug der Zentrale der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland

„Wie schön wir es doch direkt vor der Haustür haben!“ oder „Das ist ja wie im Urlaub!“ – dies waren wohl die am meisten gehörten Sätze beim gestrigen Betriebsausflug der Zentrale der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Es ging nach Bingen und auf dem Plan stand eine abwechslungsreiche Rhein-Erkundungstour mit dem sogenannten „Ring-Ticket“. Bevor der Ausflug startete, gab es für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein leckeres, sehr reichhaltiges Frühstück in der Rhein-Nahe-Jugendherberge Bingen. Das Haus liegt oberhalb der Stadt und bietet einen herrlichen Blick auf das Rheintal und das bekannte Wahrzeichen Bingens, den Mäuseturm.

Betriebsausflug der Zentrale der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Betriebsausflug der Zentrale der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Bei herrlichem Sonnenschein brach die Gruppe Richtung Rheinufer auf, um mit dem Schiff zur kleinen, malerischen Rotweingemeinde Assmannshausen zu fahren. Von dort ging es mit dem Sessellift hinauf zum Jagdschloss. Ein Spaziergang auf einem Teilabschnitt des Rheinsteigs führte die DJH-Zentrale zum Niederwalddenkmal. Auf dem Weg lockten mehrere atemberaubende Aussichtspunkte mit Blick auf das romantische Rheintal, auf Bingen und auf die dortige Jugendherberge. Am Niederwalddenkmal gab es eine tolle Überraschung: Christian Kupper, Betriebsleiter der Jugendherberge Bingen, hatte mit seiner Frau eine ausgiebige Vesper vorbereitet. Und so genossen alle unterhalb der beeindruckenden „Germania“ leckere Snacks und auch ein Gläschen Wein mit Blick auf das Rheintal.

Eine Station des "Ring-Tickets": das berühmte Niederwalddenkmal bei Rüdesheim am Rhein

Eine Station des „Ring-Tickets“: das berühmte Niederwalddenkmal bei Rüdesheim am Rhein

Im Anschluss folgte das zweite „Schweben über den Reben“: Mit der Seilbahn und großartigem Ausblick fuhren die Ausflügler hinab nach Rüdesheim in die weltweit bekannte Weinstadt am Rhein. Nach einem kurzen Bummel durch die ebenso berühmte Drosselgasse brachte eine Fähre die Gruppe wieder auf die andere Rheinseite nach Bingen. Bei Kaffee und Kuchen klang der Betriebsausflug in gemütlicher Runde an der Uferpromenade aus.

Über den Reben schweben - vom Niederwalddenkmal hinab nach Rüdesheim

Über den Reben schweben – vom Niederwalddenkmal hinab nach Rüdesheim

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar