Stellten das Musterzimmer in der Jugendherberge Pirmasens vor: Oberbürgermeisters Dr. Bernhard Matheis, DJH-Vorstandsvorsitzender Jacob Geditz und DJH-Präsident Peter Schuler

Baustart für Pirmasenser Jugendherberge mit Vorstellung des Musterzimmers

Stellten das Musterzimmer in der Jugendherberge Pirmasens vor: Oberbürgermeisters Dr. Bernhard Matheis, DJH-Vorstandsvorsitzender Jacob Geditz und DJH-Präsident Peter Schuler

Mit der Vorstellung des Musterzimmers fiel gestern der Startschuss für die Umbaumaßnahmen der neuen und topmodernen CityStar-Jugendherberge in Pirmasens, deren Fertigstellung für Ende 2018 vorgesehen ist. In zentraler Lage und nahe der attraktiven Freizeit- und Kultureinrichtungen entsteht im denkmalgeschützten Post-Gebäude der 45. Jugendherbergsstandort der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland.

In Anwesenheit des Pirmasenser Oberbürgermeisters Dr. Bernhard Matheis, des Beigeordneten Michael Schieler sowie des Architekten Matthias Dimmer lüfteten DJH-Vorstandsvorsitzender Jacob Geditz und DJH-Präsident Peter Schuler das Geheimnis um das Musterzimmer, das die künftigen 44 Gästezimmer mit insgesamt 212 Betten repräsentiert. Jedes Zimmer ist mit Dusche und WC sowie einem speziellen, kindgerechten Waschbecken ausgestattet. Acht Zimmer verfügen über eine barrierefreie Ausstattung.

Das Musterzimmer der CityStar-Jugendherberge Pirmasens

Das Musterzimmer der CityStar-Jugendherberge Pirmasens

In der künftigen CityStar-Jugendherberge stehen zehn Seminar- und Veranstaltungsräume für Gruppen zum Lernen, Proben, Tagen und Feste feiern bereit. Ein großzügiger Indoor-Bereich mit Erlebniswelt, ein Bistro, eine Café-Bar mit Freisitz und ein Restaurant runden das Angebot ab. In einem Flügel des mehrfach erweiterten Gebäudes wird das städtische Jugendhaus angesiedelt sein; für die pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen entstehen Veranstaltungsräume mit Bühne, Medientechnik und Werkstattbereich.

Der Umbau der ehemaligen Haupt-Post in eine der modernsten und imposantesten Jugendherbergen Deutschlands ist für Pirmasens ein wichtiger Mosaikstein in der Stadtentwicklung. „Besonders vorteilhaft ist natürlich die absolut zentrale Lage, die den Übernachtungsgästen zahlreiche Möglichkeiten bietet. Das heute vorgestellte Musterzimmer vermittelt jetzt schon ein eindrucksvolles Bild des hohen Komforts, der die Gäste erwartet“, zeigte sich Oberbürgermeister Dr. Bernhard Matheis überzeugt. Ebenso wichtig für die Stadtentwicklung ist die Schaffung von ca. 50 Arbeitsplätzen und auch Ausbildungsstellen. Zugleich verspricht sich Pirmasens über steigende Übernachtungszahlen wertvolle Impulse in der touristischen Entwicklung mit Auswirkungen auf die Kaufkraft im Einzelhandel und in der Gastronomie.

Das Bad im Musterzimmer der CityStar-Jugendherberge Pirmasens

Das Bad im Musterzimmer der CityStar-Jugendherberge Pirmasens

Von besonderem Vorteil für die Gäste ist die optimale Lage der CityStar-Jugendherberge: Der Hauptbahnhof ist komfortabel fußläufig zu erreichen, ebenso die Fußgängerzone und attraktive Ausflugsziele wie das Science Center Dynamikum, das Naherholungsgebiet Strecktal-Park oder auch das Kulturzentrum Forum ALTE POST. In enger Abstimmung mit der Stadt Pirmasens wird es darüber hinaus zahlreiche erlebnisorientierte Angebote für Familien, Gruppen und Schulklassen geben.

„Mit 30.000 Übernachtungen jährlich wird die Jugendherberge ein Magnet für die touristische Entwicklung der Stadt und der Region sein. Pirmasens ist eine Stadt mit viel Potenzial. Wir sind überzeugt, dass die positive Entwicklung der Stadt auch weiter anhalten und die Jugendherberge dazu einen wichtigen Beitrag leisten wird“, so DJH-Vorstandsvorsitzender Jacob Geditz.

Schreibe einen Kommentar